• Koche Hubert Konig web

Küchenchef Hubert Koenig

Hubert Koenig ist 46 Jahre alt und arbeitet seit 28 Jahren als Koch. Neben Flair und viel Fingerspitzengefühl am Herd bringt er also reichlich Erfahrung mit. Seit 2012 kocht der Franzose für die Tradition Julen. Kochen auf 2'200 Meter über Meer setzt Flexibilität voraus. Das ist für den Chefkoch des Restaurant Stafelalp zwar immer wieder eine Herausforderung, aber eine, die er liebt. Seine Stärke, Ruhe zu bewahren, kommt ihm deshalb ganz gelegen. „Dabord la reflexion – puis l’action!“, sagt er sich und seinem Team in hektischen Situationen. Genau so sehr wie die Herausforderung liebt er es, Gästen, die sich die Zeit nehmen, gemeinsam an einen Tisch zu sitzen und zu geniessen, eine Freude zu bereiten. Wie passend ist da sein Lebensmotto: „Sei nett zu allen Menschen, die du auf deinem Weg triffst. Denn wenn du einmal abstürzt, triffst du sie alle garantiert wieder.“

Die Sportskanone – Hubert Koenig hat bereits 10 Mal den Zermatt Marathon absolviert – ist für Tradition Julen und speziell für sein Stafelalp-Team täglich ein Aufsteller. Mit seiner witzigen und fröhlichen Art weiss er seine Mitarbeiter zu motivieren und das spürt auch der Gast.

Steckbrief

Hubert Koenig, Chefkoch
Restaurant Stafelalp

Heimatort:
Berrwiller im Elsass, Frankreich

Sternzeichen:

Wassermann

Hobbies:
Sport, Fotografie und Reisen

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Was macht das Menü-Angebot im Stafelalp aus?
Die Kombination aus traditioneller und moderner Küche. Viele Gäste besuchen uns wegen unseren ausgesuchten Hausspezialitäten.

Die wären?
Planche Gourmande, Hot Stone , Tarte Tatin

Was ist das Wundervolle daran, Koch zu sein?
Die tägliche Herausforderung, Topleistungen für unsere Gäste zu erbringen.

Welche tägliche Herausforderung ist die schönste auf der Stafelalp?
Bereit zu sein, wenn die Gäste kommen. Und das auch bei schwierigsten Witterungsbedingungen – diese gilt es immer wieder zu meistern, wenn man auf 2'200 Meter über Meer Gäste verwöhnt.

Welche ist deine absolute Lieblingszutat zum Kochen?
Frische Kräuter!

Was isst du zuhause am liebsten?
Zuhause bin ich nur zum Schlafen.

Welche Walliser-Spezialität ist deine liebste?
Bergkäse und Weissweinsuppe.

Was wärst du von Beruf, wenn nicht Koch?
Psychologe.

Was fällt dir zum Wort „Zermatt“ spontan ein?
The story of my life...