• Schwarznasenschafe unter dem Matterhorn

Wertschätzen - Landwirtschaft

Zur Tradition Julen gehört ein Landwirtschaftsbetrieb mit über 300 Schafen, 12 Kühen und über 30 Hektar Wiesen und Weiden, sowie die neue Biogasanlage, welche ab 2015 eigenen Matterhorn-Biostrom produzieren wird. 

Paul und Paul-Marc Julen laden die Gäste in der Wintersaison zu den Schafstallbesuchen oder im Sommer zur Wanderung zur Schafherde ein.

Die Eigenprodukte, die aus der Landwirtschaft entstehen, werden als „Fernwehmittel“ zum Nachhause nehmen angeboten.

Durch die neue Biogasanlage wird der natürliche Kreislauf innerhalb der Tradition Julen-Betriebe optimal und umweltschonend genutzt. Aus den bioorganischen Abfällen der Gemeinde Zermatt sowie Mist und Gülle kann eigener, CO2-neutraler Strom produziert werden. 
Somit ergibt sich eine perfekte Symbiose zwischen Landwirtschaft und Tourismus.

 

Schema Biogas D